Ruth Frenk veröffentlichte kürzlich einen Leitartikel:

"FREIZEITGESTALTUNG  -  VOCAL MUSIC IN THERESIENSTADT,
1942 - 1944"

in der November/Dezember-Ausgabe des Journal of Singing, der führenden amerikanischen Zeitschrift der National Association of Teachers of Singing (NATS).

Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel (in Englisch) zu lesen.


Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken

Ruth Frenk führt in den jüdischen Kalender ein und gibt Einblicke in den Alltag eines jüdischen Haushalts.

Sie erklärt z.B. die Bedeutung des "Schabbat", was "koscher" ist und was die Begriffe "Rosh Hashana" und "Yom Kippur" bedeuten. 
Mit Bildern und Melodien veranschaulicht sie die Vielfalt der jüdischen Religion und deren Gebräuche. Es werden Kult-Gegenstände zum Anfassen gezeigt und zum Schmecken gibt es auch etwas .

Die Referentin ist die Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bodenseeregion und auch Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
nl
uk
de