"Von Kantor bis Klezmer" kann mit  einen Auftritt der weiblichen Klezmer-Band

"KLEZMERS TECHTER"

aus Mainz kombiniert werden.


www.klezmerstechter.de
Ruth Frenk veröffentlichte kürzlich einen Leitartikel:

"FREIZEITGESTALTUNG  -  VOCAL MUSIC IN THERESIENSTADT,
1942 - 1944"

in der November/Dezember-Ausgabe des Journal of Singing, der führenden amerikanischen Zeitschrift der National Association of Teachers of Singing (NATS).

Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel (in Englisch) zu lesen.


Von Kantor bis Klezmer

Musik als „jüdische Musik“ zu bezeichnen ist ein vergleichsweise junges Phänomen. Erst im 20. Jahrhundert taucht dieser Begriff in Musik - Lexika auf. In meinem Vortrag gebe ich eine kurze Übersicht über  verschiedene Aspekte „Jüdischer Musik“: synagogale Musik, der einzigen Musikrichtung, die diskussionslos als „jüdisch“ bezeichnet werden kann, das askenasische, sefardische und auch das chassidische Volks-Lied, die Musik des jiddischen Theaters, Ghetto- und Widerstands- Lieder, die Volks- und Kunst-Lieder Israels sowie die in Deutschland sehr populäre Klezmer -Musik.

Courtesy of the Klezmer Conservatory Band
nl
uk
de